Die Stadt Aken Elbe liegt am linken Elbufer zwischen der Mündung der Saale und der Mulde (Nordrand des Landkreise Köthen/Anhalt im Bundesland Sachsen Anhalt).

Sehenswert ist der gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern mit Rathaus, historischem Marktplatz, hübschen Schifferhäusern (teilweise Fachwerk), 2 großen Kirchen und der in großen Teilen erhalten gebliebenen Stadtmauer mit ihren Eingangstoren und -türmen.

Die Umgebung der Stadt ist von besonderer Schönheit. Felder und Wiesen begrenzt von üppigen Auenwäldern in der Elbniederung,den Nadelwäldern auf den Hügelketten der eiszeitlichen Moränenlandschaft,bestimmen ihren Charakter.

Zu beiden Seiten der Elbe erstreckt sich ein ca.3500 Hektar großes Naturschutzgebiet.Aufgrund der hervorragenden Naturausstattung wurde es von der UNESCO 1979 zum Biosphärenreservat erklärt. Es gibt hier viele seltene Tier- und Pflanzenarten und wer Glück hat, kann in der Abenddämmerung sogar Elbebiber beim Bau ihrer Burg beobachten.

Das benachbarte Dorf Reppichau wurde bekannt durch Eike von Repgowe, den Begründer des "Sachsenspiegels". Der Sachsenspiegel war der erste geschriebene Gesetzestext in Deutschland. Wer mehr über Eike von Repgowe erfahren will, kann das ortsansässige Museum besuchen, das in einer alten Mühle untergebracht ist. Aber auch im ganzen Dorf begegnet man Eike von Repgowe auf Schritt und Tritt, es gibt hübsch gestaltete Infotafeln, bemalte Hausfassaden und natürlich die nicht zu übersehenden riesengroßen bunten Figuren, die Personen aus dem Sachsenspiegel darstellen.

 

Die Entfernung nach Dessau beträgt 12 km, nach Köthen 12 km, nach Halle ( Saale) 45 km und nach Berlin ca 130 km.

 


   

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!